Marc Jenny

marc_kMARC JENNY

pflegt als Kontrabassist eine rege Konzert- und Studiotätigkeit in unterschiedlichsten musikalischen Kontexten. Nach dem Bachelorstudium Klassik an der Hochschule Luzern – Musik schloss er 2014 gleichenorts das Masterstudium „Music and Art Performance“ im Institut für „Contemporary Music Studies“ ab. Neben seinen Lieblingstummelplätzen in den Zwischenwelten von Jazz und Klassik, widmet er sich auch der Freien Improvisation und pflegt seine Wurzeln in der Popmusik. 

Marc Jenny agiert in interdisziplinären Kontexten und verbindet Musik mit Literatur, Poetry Slam, Theater, Film, Performance und Tanz. Dazu entwickelt und programmiert er auch interaktive Live-Electronics. Mit seinem Projekt «PETs – programmierbare eigenständige Tonerzeuger» ist er Werkpreisträger 2017 vom Kanton St. Gallen. Während zehn Jahren war Marc Jenny für die Programmation und Organisation verschiedener Jazzclubs und Veranstaltungsorte zuständig. Seit 2015 arbeitet er in einem kleinen Pensum als Verlagsleiter beim Ostschweizer Kulturmagazin Saiten. Aktuell ist Marc Jenny vor allem mit dem jazzig-offenen Kimm Trio unterwegs, aber auch mit seinem Soloprogramm «Free Floating Music» das er ständig weiterentwickelt. Für sein Trio «The Holy Breath» komponiert er Stücke mit expressiver Melodik, spärlichen Arrangements und einem feinen Gespür für den Moment und die Zeitlosigkeit darüber hinaus. Im Frühling 2019 gründete der das vernetzte Electro-Improvisationsprojekt THE ROBOTS und forscht an der Schnittstelle von Dancemusic und Improvisation. Zudem ist Marc Jenny regelmässig mit der St. Galler Mundart-Punkband Knöppel auf der Bühne anzutreffen.  

www.marcjenny.com