Marcello Wick

marcello_kMARCELLO WICK lebt in St.Gallen. Er studierte an der WIAM (Winterthurer Institut für aktuelle Musik) Jazzgesang und bildete sich an der ZHdK (Zürcher Hochschule der Künste) weiter im Bereich Chorleitung. Er unterrichtet seit 2008 am WIAM; u.a. Gesang, Komposition und Improvisation. Er beschäftigt sich intensiv mit populärer, ethnischer und improvisierter Chormusik. Zusammen mit Christian Zehnder gibt er Kurse in Obertongesang und Stimmforschung. Er leitet verschiedene Chöre, seit 2015 auch den Obertonchor „Partial“ zusammen mit Christian Zehnder.  

In seinem künstlerischen Schaffen hat er sich ganz der Improvisation verschrieben: Unter dem Label “stimmpro“ vereinen sich die Stimme mit der Improvisation. Marcello singt in diversen Improvisations-Formationen, u.a. mit dem Hackbrettisten Elias Menzi, der Tänzerin Marisa Cervini oder im Stimmen-Trio „Triado”. 
Im Stadttheater  St.Gallen wirkte er 2016/17 mit der Stimme und dem Klavier bei einer Inszenierung von Hamlet mit. Das St.Galler Tagblatt schreibt: „Die Musik spielt eine Hauptrolle: Marcello Wicks phänomenaler Oberton-, Naturjodel- und Kehlkopfgesang bringt live eine mystische Wucht auf die Bühne, jagt mit klirrenden, schrillen, tiefen Tönen Schauer über den Rücken.“
Im 2019 erarbeitet er mit Elias Menzi ein Album, das zwischen Improvisation und Komposition schwebt. Auf der Suche nach dem eigenen Klang wird live aufgenommen und experimentiert; in einem Raum, der klingt und inspiriert und auch die Lautsphäre der Umgebung mit einbezieht. 

www.stimmpro.ch